Warum...

KAI

Zähneputzen mit KAI!


Die große Mehrheit der Kinder in Deutschland lernt KAI irgendwann im Kindergarten oder in der Schule kennen – durch die Arbeit der Jugendzahnärzte oder der Landesarbeitsgemeinschaften für Kinderzahngesundheit. Oder auch im KROCKY-Mobil, wo KROCKY, das Maskottchen der deutschen Kieferorthopäden, jedes Jahr bei Aufklärungsaktionen einige tausend Kinder erreicht und ihnen Wichtiges über gesunde und gerade Zähne erzählt.

KAI ist zu einer Sympathiefigur für die Kinder geworden – und ist zugleich eine einfach zu befolgende Putzanleitung:

K wie Kauflächen

A wie Außenflächen

I wie Innenflächen.

Wenn alle Bereiche (am besten auch die zwischen den Zähnen) sauber sind, hat KAI gut lachen.