Warum...

MILCHZAHNWURZEL

Die Milchzahnwurzel wird kleiner...


Zahnärzte sagen, wenn man auf ein Röntgenbild mit einer Wechselzahnsituation guckt, sieht das aus, als würde der nachfolgende Zahn die Wurzeln des Milchzahns geradezu „auffressen“. Grund ist: Der nachfolgende Zahn kommt mit der Zahnkrone zuerst und schiebt größere „gefräßige“ Zellen vor sich her, die die Milchzahnwurzeln langsam zerstören. Wenn sie zu klein geworden sind, kippelt der Zahn und fällt schließlich aus.

Zerstört wird aber nicht nur die Milchzahnwurzel (dieser Prozess beginnt übrigens schon kurz nach der Phase, in der die Milchzahnwurzeln gerade fertig entwickelt sind), sondern auch ein bisschen Knochen- und Zahnfleischgewebe rund um den Milchzahn: Der bleibende braucht ja etwas mehr Platz als der „Übergangszahn“ im Milchgebiss.